UP
 
 
Twitter
Facebook
«Ich stehe für eine glaubwürdige, zukunftsfähige Umwelt-, Familien- und Bildungspolitik ein».
Liebe Wählerinnen und Wähler, herzlichen Dank für Euer Vertrauen! Ich bin überwältigt und freue mich sehr über die Wiederwahl mit Spitzenresultat sowie den Wahlsieg der GRÜNEN im Kanton Baselland.

Damit wir die gegenwärtigen ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen meistern, müssen jetzt mutige Entscheidungen getroffen und griffige Massnahmen umgesetzt werden. Die Wahlergebnisse vom 31. März 2019 haben dafür die besten Voraussetzungen geschaffen. Die Stärkung der konstruktiven, progressiven Kräfte im Land- und Regierungsrat machen mir grossen Mut und Hoffnung für die kommende Legislaturperiode. Ich freue mich auf die Arbeit im neuen Parlament, setze mich auch weiterhin in den Bereichen Umwelt, Energie, Bildung und Familienpolitik ein und mache mich stark für einen gut ausgebauten öffentlichen Verkehr. Jetzt erst recht!

 
Themen
Umwelt

Wir haben eine gesellschaftliche Verpflichtung zum Erhalt und Schutz der Lebensgrundlagen, der Umwelt und des Klimas für zukünftige Generationen. Deshalb müssen wir dringend gute Rahmenbedingungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen schaffen. Ein Umdenken ist dabei nicht nur bei der Gewinnung und Nutzung von Energie notwendig, sondern auch im Hinblick auf Mobilität. Zugunsten von Klima, Umwelt und Lebensqualität müssen der öffentliche Verkehr, der Fuss- und Veloverkehr weiter ausgebaut und der Kapazitätsausbau bei Strassen gestoppt werden. Im vom Klimawandel stark betroffenen Kanton Basel-Landschaft brauchen wir griffige Massnahmen zur Bewältigung der bereits heute spürbaren Folgen der Klimaveränderung wie Hitze, Trockenheit und Starkregen. Mit mutiger grüner Politik können wir jetzt die Weichen für eine lebenswerte Zukunft stellen.

Bildung

Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Ich setze mich für Chancengerechtigkeit und ein integratives Schulsystem für alle ein. Der digitale Umbruch und die zunehmenden Ansprüche der Gesellschaft an die Schulen widerspiegeln sich in der Flut neuer Projekte, mit denen die Schulleitungen und die Lehrpersonen konfrontiert werden – dafür muss die Politik eine langfristige Strategie entwickeln und die erforderlichen Ressourcen bereitstellen. Mit dem dualen Bildungssystem haben wir in der Schweiz ein Erfolgsmodell, das weiter gestärkt werden muss. Gleichzeitig gilt es, die weiterführenden Mittelschulen auszubauen und mit genügend finanziellen Mitteln zu versehen. In der Hochschulpolitik setze ich mich für ein starkes Fachhochschulwesen und eine Volluniversität beider Basel ein, an der sich der Kanton Basel-Landschaft als gleichwertiger Partner beteiligt. Bildung statt Beton – ein nachhaltiges Ziel für die nächste Legislatur.

Gleichstellung

Die seit 1981 in der Verfassung verankerte Gleichstellung von Mann und Frau ist in der Schweiz leider noch immer nicht Realität. Frauen verdienen weniger als Männer, sind in Politik und Wirtschaft untervertreten und werden von unseren Sozialversicherungswerken benachteiligt. Die wohlhabende, moderne Schweiz kann sich diese Diskrepanz weder gesellschaftlich noch ökonomisch leisten und muss endlich bessere Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen. Dazu gehören die Einführung eines Vaterschaftsurlaubs, die Schaffung von Ganztagesschulen, die Anpassung des Sozialversicherungswesens und die Förderung von Frauen in Führungspositionen. Dem einst fortschrittlichen Kanton Basel-Landschaft steht es gut an, wenn hier endlich konkrete Schritte unternommen werden.

Kultur

Kulturelle Angebote fördern unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt, begünstigen den kritischen Diskurs und bauen Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft. Deshalb sind die Förderung und der Zugang aller Menschen zu Kultur essenziell. Die Vertiefung der baselstädtischen und baselländlichen Zusammenarbeit im Rahmen des neuen Kulturvertrags ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Stadt Basel kann nur dank eines gemeinsamen Engagements den ihr zustehenden Rang als internationale Kulturstadt halten und ausbauen. Gleichzeitig bindet der Vertrag die Baselbieter Gemeinden erfreulicherweise stärker als bisher in die Kulturpolitik des Kantons ein. So wird die Kulturförderung beispielsweise mit dem geplanten „Tag der lebendigen Traditionen“ stärker für das Brauchtum und Vereinswesen geöffnet, das den Menschen in den Gemeinden des Kantons am Herzen liegt.
 
 
Vorstösse
«Die GRÜNEN Baselland stehen für eine konstruktive, weitsichtige Politik zugunsten der Menschen und der Umwelt unseres Kantons.»
Die Legislaturperiode 2019-2022 steht im Zeichen des Klimas. Ich setze mich für einen in punkto Klimafreundlichkeit vorbildlichen Kanton Basel-Landschaft ein. Gemeinsam mit meinen Fraktionskolleg*innen arbeite ich auf entsprechende Rahmenbedingungen hin. Meine Vorstösse sind unter dem folgenden Link einsehbar. 

Kanton Basel-Landschaft
 
 
Presse
Hier finden Sie eine Auswahl an Pressetexten der letzten Monate.
 
23. April 2019
Grüne Nester auf dem Land
Im Oberbaselbiet zeigt sich exemplarisch, was alles zusammenkommen muss, damit die Grünen tatsächlich eine Volkspartei werden können. Es ist ziemlich viel.
04. April 2019
Bestresultat berechtigt Blick nach Bern
Gemessen an der Zahl der Stimmberechtigten wurde Florence Brenzikofer am Sonntag mit dem besten Einzelresultat als Landrätin bestätigt.
22. Februar 2019
Carte Blanche: Lebendige Region, lebendige Tradition
Die Auftritte der federführenden Regierungsräte vor der Abstimmungen zur Spitalfusion weisen den Weg, den die Region in Zukunft gehen muss.
23. April 2018
Erlebnisraum Tafeljura
Ich freue mich über meine Wahl und auf die vielfältigen, spannenden Aufgaben, die mich beim Erlebnisraum Tafeljura erwarten.
 
 
Ältere Berichterstattung finden Sie im Presse Archiv.
 
 
AKTUELL
 
 
08. Mai 2019
Ich freue mich sehr über meine Nomination als Spitzenkandidatin der Liste 7!
06. April 2019
Jahresversammlung Erlebnisraum Tafeljura: Ich freue mich auf die engagierte Zusammenarbeit im neugewählten Vorstand!
31. März 2019
Ich bin überwältigt und freue mich sehr über die Wiederwahl mit Spitzenresultat sowie den Wahlsieg der GRÜNEN im Kanton Baselland.
 
Menu
Menu
 
Aktuell